Kundenkommikation aus dem Home-Office

Mit einem cleveren Outputmanagementsystem wird hervorragende Kundenkommikation auch aus dem Home-Office sichergestellt. Das zahlt sich aus.

Schnelle und persönliche Kundenkommunikation ist zu jeder Zeit ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg. Outputmanagement bietet dabei gerade heute eine wichtige Unterstützung im Arbeitsalltag. Die Corona-Krise zwingt uns mehr Arbeiten ins Home-Office zu verlagern und sicherzustellen, dass alle Prozesse laufen. Sachbearbeitung und Kundenbetreuung nur mit Lokaldruck kommen hier schnell an Grenzen. Dabei ist die Corona-Situation nur ein Beispiel, das uns zeigt, wie wichtig Outputmanagement mit der Möglichkeit zentral zu drucken und die Digitalisierung an sich, für die Zukunft ist. Ein Ausbau zahlt sich immer aus.

Mit einem cleveren Outputmanagementsystem werden Dokumente, in Papierform oder digital, mit möglichst geringem Aufwand und arbeitsplatzunabhängig erstellt und versandt. Zudem erfolgt die Dokumentation im CRM-System und die Ablage im elektronischen Archiv automatisch. Das spart Zeit, schließt Fehlerquellen aus und macht Teams leistungsfähiger. Auch Freigabeprozesse sind so dezentral möglich. Ist die gesamte Prozesskette rund um Ihre Dokumente voll- oder teilautomatisiert können Sie den Druck und Versand extern bei einem Dienstleister durchführen lassen, oder wahlweise auch intern zentral drucken.

Outputmanagement ist für uns jedoch mehr als die Optimierung von Druck und Versand. Erfolgreiche Kommunikation fängt bei der individualisierten Dokumentenerzeugung an und bedient alle Ausgabekanäle (z. B. Post, Webportal, E-Mail, CRM, Archiv). Wir sprechen dann von Customer Communication Management Software, die die Kundenkommunikation automatisiert, optimiert und damit auch die Kundenbindung stärkt. Im Ergebnis bedeutet das für Sie einen langfristigen Wettbewerbsvorteil.