Zukunftssicherheit inklusive

GERMO Software ist zukunftssicher

GERMO Kunden erhalten rechtzeitig vor Ende des Lebenszyklus von Versionen relevanter Software (z. B. von Microsoft) bzw. Technologiewechseln (z. B. von BITMARCK) entsprechende neue Versionen der GERMO Software im Rahmen des Software Service Vertrags ohne zusätzliche Lizenzkosten.

Abkündigungen oder Gerüchte über Abkündigungen verlieren damit ihren Schrecken. GERMO, als marktführender Lösungsanbieter speziell für Krankenkassen, hat Erfahrung mit den kontinuierlichen Änderungen, der Weiterentwicklung von 21c|ng und den weiteren beteiligten Umsystemen und Technologien. Als kundenorientiertes Unternehmen, das Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit lebt, sehen wir es als unsere Pflicht an, unsere Software auf dem aktuellen technischen Stand zu halten, weiter zu entwickeln und anzupassen, wenn die Zukunftsfähigkeit durch technische Änderungen von Partnern gefährdet sein sollte. Das machen wir schon immer so und das werden wir auch beibehalten. Darauf können Sie sich verlassen.

Wir sorgen dafür, dass GERMO Software auch morgen funktioniert.

Fundierte Informationen statt Gerüchteküche

Im heiß umkämpften Markt zur Ablösung von 21c_winbk kursierten Falschmeldungen. Immer wieder werden uns solche von Kunden und Interessenten zugetragen. So verkündete z. B. eine Firma in ihren Akquisegesprächen, „Wenn winBK abgeschaltet wird, funktioniert auch GERMO nicht mehr“. Ein Gerücht, das uns erreichte, lautet „Microsoft hat VBA abgekündigt, daher wird winEFW bald nicht mehr funktionieren“.

Um diese Gerüchte durch echte Informationen zu ersetzen, stellen wir hier die Fehlinformationen richtig:

  • Falsch: VBA (Visual Basic for Applications) ist von Microsoft nicht abgekündigt worden. Es gibt in der Fachwelt auch keine Erwartungen, dass das in näherer Zukunft passiert.
     
  • Richtig: Mit Office 2016 hat Microsoft VBA sogar noch erweitert.
     
  • Richtig: Ende September 2017 ist MS Office 2019 angekündigt worden. Dieses enthält VBA und wird entsprechend der Produktlebenszyklen von Microsoft mindestens bis 2029 unterstützt.
     
  • Richtig: Millionen von Unternehmen weltweit setzen VBA ein. Falls Microsoft irgendwann in der Zukunft die Unterstützung von VBA beendet, wird das mit mehrjähriger Vorankündigung sein. So wie bei den Lebenszyklen der gesamten Microsoft Produktpalette.
     
  • Richtig: Die GERMO Suite 7 basiert zum ganz überwiegenden Teil auf der aktuellen .Net Technologie (C#) von Microsoft. Nur Teile des Moduls winEFW (das wiederum nur ein Teil der gesamten GERMO Suite ist) basieren auf VBA. 
     
  • Richtig: Falls VBA irgendwann abgekündigt werden sollte, ersetzt GERMO rechtzeitig die VBA basierenden Bestandteile durch adäquate Technologie.
     
  • Falsch: VBA ist langsam. Für eine Kasse, die einen Geschwindigkeitsvergleich zwischen winEFW und 21c_winBK sehen wollte, hat GERMO zwei Vorlagen der Kasse mit winEFW umgesetzt. Der Ablauf mit 21c_winBK dauert ca. 60 Sekunden bis zum fertigen (am Bildschirm angezeigten) Dokument.
    Die umgesetzten winEFW Vorlagen von GERMO hingegen benötigten unter diesen Echtbedingungen weniger als 8 Sekunden. Davon mehr als 4 Sekunden für die vorgelagerte Datenaufbereitung und -übertragung von BITMARCK_21c|ng.

Wir sorgen dafür, dass Ihre GERMO Software auch morgen funktioniert. Darauf können Sie sich verlassen.